Die fotografische Arbeit von Elisabeth Uhlemann
erfaßt Dinge und Situationen, denen wir meist
nur geringe Aufmerksamkeit widmen.

Es ist das Gewohnte, das Beiläufige was wir
nicht bewußt wahrnehmen.

 

Mit sensiblem Blick fängt sie das scheinbar Unscheinbare, das Nebensächliche ein
und bringt darin Verborgenes zum Vorschein.

Die Bilder von Elisabeth Uhlemann zeichnen sich
durch eine grafisch betonte, klare Formensprache aus.